BannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Zusammenarbeit

Zieldimensionen

  • Formen der Bildungs- und Erziehungspartnerschaft

 

Begleitung von Übergängen

Das Kind und die Eltern sind mit neuen Situationen, neuen Bezugspersonen und einer neuen Umgebung konfrontiert und müssen die damit verbundenen Anforderungen meistern.

  • Informationsmappen, Konzeption, relevante Broschüren/ Bücher
  • Einführungselternabend, weitere Informationsveranstaltungen für „neue Eltern“
  • Aufnahmegespräch
  • Schnuppertage, Staffeltage
  • Verabschiedung und Abschlussgrillfest

 

Informationen und Austausch

  • Aufnahmegespräch, Tür- und Angelgespräche(Gruppen-) Elternabende
  • Jährliche Eltern- und Bedarfsumfragen
  • Schriftliche Konzeption unseres Kindergartens
  • Homepage
  • Aushang: Wochenplan, Vorschau/ Rückblick auf Aktivitäten in der Gruppe, Projektinformationen und Fotos, Monatsinfoheft/ Elternbriefe, Terminvorschau (ca. viermal im Jahr)
  • Jährliche Entwicklungsgespräche

 

Stärkung der Erziehungskompetenz

  • Familienbildende Angebote
  • Einzelgespräche
  • Auslegen von elternbildenden Materialien im Eingangsbereich Buch- oder Spielausstellung

 

Beratung, Vermittlung von Fachdiensten

  • Beratungsgespräche
  • Vermittlung von Hilfen durch psychosoziale und medizinischen Dienste
  • Beratungsführer für Eltern
  • Auslegen von Beziehung- und Erziehungsratgebern, von Broschüren über Leistungen/ Hilfen für Familien

 

Mitarbeit, Mitverantwortung und Mitbestimmung

  • Bearbeitung und Auswertung der jährlichen Elternfragebögen und Bedarfsumfragen
  • Planung und Durchführung von Veranstaltungen (z.B. Sankt Martin)
  • Einbeziehung der Eltern in die Planung und Durchführung von Aktivitäten (z.B.  Plätzchen backen, Adventskranz binden...)
  • Elternbeirat
  • Organisation des Elternstammtisches
  • Angebote von Eltern für Eltern (wichtig für zugezogene Eltern)
  • Erstellung des Jahresrückblicks
  • Beschwerdemanagement
  • Eltern als Fürsprecher unseres Kindergartens in der Kommune

 

Wenn Sie Ihr Kind bei uns anmelden, gehen wir davon aus, dass Sie unser Konzept akzeptieren und uns vertrauen.

 

Nähere Informationen zu unseren Inhalten können Sie unserem im Kindergarten erhältlichen Konzept entnehmen.